Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Botschafter Detlef Lingemann

22.11.2017 - Artikel
Botschaftertreffen in Berlin - Detlef Lingemann
Botschafter Detlef Lingemann© dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

im September 2017 habe ich das Amt des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland in Helsinki angetreten. Schon die ersten Monate in Finnland haben mir gezeigt, wie eng die Verflechtung zwischen unseren beiden Ländern ist. Nicht nur bilateral, sondern auch in der Europäischen Union und in internationalen Organisationen arbeiten Deutschland und Finnland eng zusammen. Wir sind einander wichtige Partner: in der Politik, in der Wirtschaft, in der wissenschaftlichen Zusammenarbeit und im kulturellen Austausch.

Die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum der Unabhängigkeit Finnlands haben uns 2017 eine schöne Rückschau darauf geliefert, welche beeindruckende Entwicklung Finnland genommen hat. Auch 2018 feiern wir Jubiläen. Die Aufnahme der diplomatischen Beziehungen mit Finnland liegt 100 Jahre zurück. Die Deutsch-Finnische Handelskammer kann auf eine 40-jährige Geschichte zurückblicken und das Partnerschul-Netzwerk PASCH wird 10 Jahre bestehen. Wir haben in den deutsch-finnischen Beziehungen viel erreicht. Hieran müssen wir anknüpfen. Sowohl bei der Förderung der deutschen Sprache im Schulwesen,  als auch bei den wirtschaftlichen Beziehungen sollten wir die bereits ausgezeichnete Zusammenarbeit weiter ausbauen.

Die zehn Honorarkonsuln und die zahlreichen finnisch-deutschen Vereine sind wichtige Anlaufstellen, wenn es um den Kontakt zu Deutschland geht.  Daneben engagieren sich viele Menschen in Finnland, etwa im Rahmen von Städtepartnerschaften, Vereinen oder Austauschprogrammen dafür, daß wir uns gegenseitig noch besser kennenlernen. Ermutigend ist das Interesse besonders von jungen Menschen, Deutschland unmittelbar zu erleben.

Ich freue mich darauf, in diesem Jahr weitere Regionen Finnlands kennenzulernen.

Detlef Lingemann

Botschafter der Bundesrepublik Deutschland

Der Botschafter - Lebenslauf

nach oben